Fulfillment-Service für britisches Start-up

Fulfillment-Dienstleister RHIEM aus Voerde kooperiert jetzt mit Brizebox. Das britische Start-up verkauft im Internet Postboxen, in denen Briefe, Sendungen und Pakete sicher verstaut werden und daher sofort und schnell ankommen.

brizeboxWenn der Postmann zweimal klingelt – ist der Adressat oft nicht da: Gegen den Ärger über Pakete, die nicht zugestellt werden können, hat Brizebox eigene Paketkästen entwickelt, in denen Boten größere Sendungen ohne Schlüssel sicher verstauen können. Für die Expansion in Europa kooperiert das Start-up aus Winchester in Großbritannien nun mit der RHIEM-Gruppe. Der Fulfillment- und E-Commerce-Dienstleister aus Voerde besorgt die Lagerung und den Versand der Brizebox Paketboxen in Deutschland und Europa. „RHIEM an unserer Seite zu wissen, beruhigt uns ungemein“, sagt Brian Willcox, Gründer und Geschäftsführer von Brizebox. „Uns liegen Sicherheit und Qualität sehr am Herzen, und RHIEM liefert unsere großvolumigen Boxen an jedes Ziel in Europa – gut verpackt, sicher, preisgünstig.“

Knapp drei Milliarden Pakete werden laut Statista gegenwärtig allein in Deutschland pro Jahr verschickt: Ein großer Teil von ihnen erreicht jedoch seinen Empfänger nicht sofort, weil Lieferdienste in der Regel keinen Zugang ins Haus bekommen und Sendungen daher nicht sicher deponieren können. Was für Lieferdienste und Online-Shops zusätzliche Kosten und Mehraufwand bedeutet, zwingt dem Verbraucher Wege zur Post auf. Ärgerlich ist das jedenfalls für alle Beteiligten.

Praktische Kombination aus Schub- und Schließfach

Brizebox hat für dieses Ärgernis nun eine einfache Lösung entwickelt: Zweigeteilte Paketkästen mit einem öffentlich zugänglichen Schub- sowie einem darunter liegenden versperrten Schließfach. Der Bote legt die Sendung ins Schubfach. Sobald dieses wieder geschlossen ist, klappt sein Unterboden in der Brizebox zur Seite, die Sendung rutscht ins Schließfach darunter, wo es der Empfänger entnimmt. Diebe bekommen keine Chance, weil sich der Unterboden wieder schließt und das Paket sichert. „Der E-Commerce- und Logistik-Markt benötigen alltagstaugliche Lösungen bei der Zustellung von Paketen und anderen Sendungen auf der letzten Meile oder direkt an der Haustür“, sagt Stefan Rhiem, Geschäftsführer der RHIEM-Gruppe. „Die Paketboxen von Brizebox sind einfach zu verstehen, stabil und sehr praktisch.“ Der E-Commerce- und Fulfillment-Dienstleister lagert die Brizeboxen aus Großbritannien, die es in Grün, Weiß und Schwarz und drei Größen gibt, an seinen Standorten ein und verschickt sie nach der Online-Bestellung sofort an den Adressat. In wenigen Tagen werden sie zugestellt.

Die Brizeboxen aus Großbritannien sind aus stabilem Metall gefertigt, schlucken Sendungen bis zu 52 Zentimeter Länge und 32 Zentimeter Höhe und kosten um 250 Euro. Für Einfamilienhäuser gibt es eine Stand-Alone- sowie eine Einbauversion, für Appartment-Blocks indes einen Ständer, an denen gleich mehrere Brizeboxen festgemacht werden können.

 

Mehr Informationen:

RHIEM Gruppe
Dr.-Ing. Thorsten Voigt
Director Business Development & Sales
Gildeweg 10 • 46562 Voerde
Phone: +49 (0) 2855 9700-835
E-Mail: thorsten.voigt@rhiem.com
Web: www.rhiem.com

 


Medien-Download:

 Pressetext – Microsoft Word Format

 Brizebox Bild 1 – 1750 x 720 px. 72dpi

 Brizebox Bild 2 – 1750 x 720 px. 72dpi