owfpFußball verbindet und fördert nach Kriegen und anderen Katastrophen den Wiederaufbau von Zusammenhalt und Solidarität unter Kindern und Jugendlichen – und folglich auch unter deren Eltern. One World Futbol Project, ein Start-up aus Berkley (Kalifornien) mit gesellschaftlichem Anspruch, hat RHIEM als Partner für die Expansion in den europäischen Markt gewählt.

One World Futbol Project entwickelt und vertreibt den One World Futbol, den weltweit ersten, nahezu unzerstörbaren Fußball. Dieser Ball kann keinen Platten erleiden, selbst wenn er mehrfach durchlöchert wird. Der One World Futbol ist erhältlich auf www.oneworldfutbol.com und wird von RHIEM an Privat- und Geschäftskunden in ganz Europa geliefert.

„One World Futbol Project ist eine tolle Idee“, sagt Stefan Rhiem, Geschäftsführer des E-Commerce- und Fulfillment Rhiem aus Voerde. „Wir freuen uns darauf, sie beim Eintritt in den Europäischen Markt als Zentrallager- und Fulfillmentpartner zu begleiten.“

„Der europäische Markt wird zunehmen wichtiger für uns. Seit dem Launch in Jahr 2010 wächst die Nachfrage von Kunden außerhalb der USA exponentiell“, sagt Arnold Ambiel, Geschäftsführer der neu gegründeten One World Futbol Project GmbH. „Fußball genießt in Europa einen herausragenden Stellenwert. Wir möchten den Fußball Fans eine Möglichkeit geben, über ihren Lieblingssport benachteiligte Jugendliche in anderen Teilen der Welt zu unterstützen. RHIEM hat sich für unsere Anforderungen in der Distribution an europäische End- und Geschäftskunden als idealer Partner erwiesen.“

Für jeden One World Futbol (39,00 € zzgl. 9,95 € Versandkostenpauschale), den Kunden über die „Buy One Give One“ Option online kaufen, spendet One World Futbol Project einen weiteren Ball an eine gemeinnützige Organisation, welche vor Ort in den Krisenregionen mit den Jugendlichen arbeiten. Alternativ können Fußball Fans auch für 23,00 € direkt einen Ball an eine der teilnehmenden gemeinnützigen Organisationen spenden. In diesem Fall entstehen keine Versandkosten.

Schwelende Konflikte spielend lösen

Die Idee wurde im Jahr 2006 geboren, als Gründer Tim Jahningen in den Nachrichten traumatisierte Jugendliche im afrikanischen Darfur sah, die auf Sandplätzen mit einem selbstgebastelten Ball aus zusammengebundenen Lumpen spielten. Er erkannte den globalen Bedarf für einen nahezu unzerstörbaren Fußball, welcher auch den härtesten Bedingungen von Flüchtlingslagern, Katastrophengebieten und anderen benachteiligten Gebieten standhalten würde.

So begann die Entwicklung eines Balls, der sich spielen lassen sollte wie ein echter Fußball, der jedoch keine Pumpe benötigen würde und keinen Platten erleiden könnte. Die Idee blieb im Entwurfsstadium bis sein Freund Sting, der weltweit bekannte Entertainer, sich für das Projekt begeisterte und die Entwicklungsaufwände für die ersten Prototypen des One World Futbol übernahm. In Erinnerung an diese frühe, wichtige Unterstützung durch Sting wurde der Name des Balls und der Firma an Stings Song „One World (Not Three)“ angelehnt.

2010 gründete Jahningen die Firma One World Futbol Project mit der Mission, über den nahezu unzerstörbaren Fußball die heilende Kraft des Spiels zu Kindern und Jugendlichen weltweit zu bringen.

One World Futbol Project

One World Futbol Project entwickelt und vertreibt den One World Futbol, einen nahezu unzerstörbaren Ball, der keine Pumpe benötigt und keinen Platten erleiden kann – selbst wenn er durchlöchert wird. In Zusammenarbeit mit weltweiten Sponsoren, Partnern, Organisationen und Endkonsumenten, versorgt One World Futbol Project gemeinnützige Organisationen mit dem One World Futbol. Diese Organisationen wiederrum arbeiten mit den Jugendlichen in benachteiligten Regionen, um über das Spiel die Freude, den Zusammenhalt und den sozialen Wandel zu fördern.

One World Futbol Project mit Sitz in Berkeley, Kalifornien, hat sein europäisches Zentrallager in Voerde am Niederrhein. Bis heute hat der One World Futbol mit Hilfe von hunderten Organisationen den Weg in über 160 Länder gefunden und hat mit der heilenden Wirkung des Spiel geschätzte 21 Millionen Jugendliche weltweit erreicht.

Weitere Informationen unter: www.oneworldfutbol.com. Folgen Sie One World Futbol Project auf Facebook, Twitter, und Instagram.

Kontakt für Redaktionen

RHIEM Gruppe
Souvanna Chen
Gildeweg 10 • 46562 Voerde • Germany
Telefon +49 (0) 2855 9700-881
Fax +49 (0) 2855 9700-21
e-mail: souvanna.chen@rhiem.com
Web: www.rhiem.com


Medien-Download:

One World Futbol Project Bild 1 1600 x 909 px. 72 dpi

One World Futbol Project Bild 2 1600 x 909 px. 72 dpi

One World Futbol Project Bild 3 1600 x 909 px. 72 dpi

One World Futbol Project Bild 4 1600 x 909 px. 72 dpi

One World Futbol Project Bild 5 1600 x 909 px. 72 dpi

One World Futbol 2400 x 2400 px. 72 dpi

Pressetext – Microsoft Word Format